Current View: All Antweb
Change View
Cite this page

Citing AntWeb

X

To cite this page, please use the following:

· For print: . Accessed

· For web:


Species: Polyrhachis proxima   Roger, 1863 

Classification:
Download Data

Taxonomic History (provided by Barry Bolton, 2018)

Polyrhachis proxima Roger, 1863a PDF: 155 (w.) INDONESIA (Lingga I.). Indomalaya. AntCat AntWiki HOL

Taxonomic history

Bingham, 1903 PDF: 405 (q.).

Distribution:

  Geographic regions (According to curated Geolocale/Taxon lists):
    Asia: China, Indonesia, Malaysia, Myanmar, Singapore
    Oceania: Australia
  Biogeographic regions (According to curated Bioregion/Taxon lists):
    Australasia, Indomalaya, Palearctic

Taxonomic Treatment (provided by Plazi)

Treatment Citation: Roger, J., 1863, Die neu aufgeführten Gattungen und Arten meines Formiciden-Verzeichnisses, nebst Ergänzung einiger früher gegeben Beschreibungen., Berliner Entomologische Zeitschrift 7, pp. 131-214

33. Polyrhachis proximaHNS nov. sp.

[[ worker ]] 9 Millim. lang, P. MayriHNS aeusserst aehnlich, aber durch schlankem Bau des Thorax, schlankere Schuppe, sparsamere, abstehende Behaarung, namentlich an den Beinen, besonders aber durch die vorn einander viel mehr genaeherten Stirnleisten unzweifelhaft verschieden.

Die anliegende Behaarung ist ganz wie bei MayriHNS, die abstehende ist aber viel sparsamer, namentlich am Fuehlerschaft und an den Beinen, wo nur wenige Haerchen zu sehen sind (so ist es wenigstens bei meinen 2 Stuecken). Der Clipeus ist am Vorderrande gekerbt. Die Mandibeln sind stark laengsgestreift mit einzelnen Punkten, 5 zaehnig. Die Stirnleisten sind vorn einander viel mehr genaehert als bei MayriHNS, und ihr Zwischenraum ist nur halb so breit als bei dieser. Der Thorax ist schmaeler und nach hinten deutlich weniger verengt. Das Pronotum ist flach, der Seitenrand gar nicht aufgebogen; dieser laeuft anfangs gerade nach vorn, und wendet sich dann mit dem Dorn deutlich winkelfoermig nach aussen, waehrend bei MayriHNS der Seitenrand mit den Dornen in einer ununterbrochenen Linie nach aussen verlaeuft. Die Vorderecken des Metanotums sind ebenso breit wie der Hinterrand des Pronotums, bei MayriHNS breiter. Der Hinterrand des Metanotums ist fast ebenso breit als der Vorderrand, bei MayriHNS bedeutend schmaeler. Das Metanotum endet nicht, wie bei letzterer, in 2 spitzige, aufrechte Zaehnchen, sondern in stumpfe, aber deutliche Ecken. Die Schuppe ist schlanker, weniger breit als bei MayriHNS, die untern Dornen sind doppelspitzig, die obern viel laenger als bei der andern Art; der Zwischenraum zwischen den beiden Dornen (der Oberrand der Schuppe) ist bei proxima viel kuerzer, bei MayriHNS fast laenger als einer der Dornen lang ist.

Insel Lingga, einige [[ worker ]] in meiner und in der K. Sammlung in Berlin.

Specimen Habitat Summary

Collected most commonly using these methods: 2 times hand collected.

Elevations: collected from 40 - 605 meters, 332 meters average

Type specimens: type of Polyrhachis proxima: focol2624, focol2625



See something amiss? Send us an email.
Enlarge Map