Current View: All Antweb
Change View
Cite this page

Citing AntWeb

X

To cite this page, please use the following:

· For print: . Accessed

· For web:


Species: Camponotus galla   Forel, 1894 

Classification:
Download Data

Taxonomic History (provided by Barry Bolton, 2018)

Camponotus galla Forel, 1894b PDF: 68 (w.) ETHIOPIA. Afrotropic. AntCat AntWiki HOL

Taxonomic history

Revived status as species: Forel, 1911f PDF: 372.
Senior synonym of Camponotus latinotus: Forel, 1910c PDF: 271.

Distribution:

  Geographic regions (According to curated Geolocale/Taxon lists):
    Africa: Ethiopia, Kenya
  Biogeographic regions (According to curated Bioregion/Taxon lists):
    Afrotropical

Taxonomic Treatment (provided by Plazi)

Treatment Citation: Forel, A., 1894, Abessinische und andere afrikanische Ameisen, gesammelt von Herrn Ingenieur Alfred Ilg, von Herrn Dr. Liengme, von Herrn Pfarrer Missionar P. Berthoud, Herrn Dr. Arth. Müller, etc., Mitteilungen der Schweizerischen Entomologischen Gesellschaft 9, pp. 64-100

Camponotus GallaHNS, n. spec.

[[ worker ]] minor und media.

Nahe foraminosus, R. Robecchii Emery, aber groesser (Lg. 5,3 — 6,3 mm). Die sehr stark divergirenden Stirnleisten stehen hinten dem Auge etwas naeher oder so nahe, als der Stirnrinne. Thorax breit, wenig gewoelbt; Pronotum pentagonal; Naehte sehr scharf, doch keine Spur von Einschnuerung. Basalflaeche des Metanotums breit, deutlich abgeflacht (fast submarginata), nicht viel laenger als breit (dadurch von allen Rassen des foraminosusHNS unterschieden); gerundet in die nicht laengere abschuessige Flaeche uebergehend, hinten kaum verschmaelert. Ziemlich reichlich, weisslich, stumpf abstehend beborstet, fast genau wie die var. madagascariensisHNS des niveosetosusHNS. Hinterleib oben mit einer glaenzenden, goldigen Pubescenz (etwas laenger, etwas feiner und etwas reichlicher a [s bei Grandidieri). Pubescenz sonst sehr kurz und sehr zertreut. Ueberall matt, dicht und etwas groeber fingerhutartig punktirt als die Rassen des foraminosusHNS; nur die Beine genetzt und ziemlich glaenzend. Schwarz; Mandibeln, Fuehler und Spitze der Tar 3 en roethlich. — Suedabessinien (Ilg).

Diese Art steht dem erinaceusHNS Gerst. sehr nahe, aber das Metanotum ist doch nicht cubisch, nicht scharf gerandet und die abschuessige Flaeche nicht senkrecht. Leider fehlt der [[ worker ]] major. Bei erinaceusHNS hat er keine Gruebchen und aehnelt mehr dem DarwiniiHNS etc. als dem foraminosusHNS. Vielleicht ist C. GallaHNS doch nur eine Rasse von erinaceusHNS.

Specimen Habitat Summary

Type specimens: syntype of Camponotus foraminosus latinotus: casent0913708; syntype of Camponotus galla: casent0910480



See something amiss? Send us an email.
Enlarge Map