Current View: All Antweb
Change View
Cite this page

Citing AntWeb

X

To cite this page, please use the following:

· For print: . Accessed

· For web:


Species: Aphaenogaster praedo   Emery, 1908 

Classification:
Download Data

See Also:

Aphaenogaster praedo ellipsoida

Taxonomic History (provided by Barry Bolton, 2019)

Extant: 1 valid subspecies

Aphaenogaster (Aphaenogaster) praedo Emery, 1908d PDF: 323, fig. 12 (w.) MOROCCO. Palearctic. AntCat AntWiki HOL

Taxonomic history

Cagniant, 1969c PDF: 105 (q.m.).
See also: Cagniant, 1987d PDF: 163.
Current subspecies: nominal plus Aphaenogaster praedo ellipsoida.

Distribution:

  Geographic regions (According to curated Geolocale/Taxon lists):
    Africa: Morocco
  Biogeographic regions (According to curated Bioregion/Taxon lists):
    Palearctic

Taxonomic Treatment (provided by Plazi)

Treatment Citation: Emery, C., 1908, Beiträge zur Monographie der Formiciden des paläarktischen Faunengebietes. (Hym.) (Fortsetzung.). 3. Die mit Aphaenogaster verwandte Gattungen-gruppe., Deutsche Entomologische Zeitschrift 1908, pp. 305-338

A. praedoHNS n. sp. (Fig. 12.)

[[worker]] Dunkel rostbraun, Beine und Hinterleib pechbraun. Skulptur und Behaarung etwa wie bei A. testaceo-pilosa iberica.HNS Kopf ausserordentlich lang, nicht oval, sondern nach hinten kegelartig verschmälert, ganz vorn am breitesten. Epinotumdornen kurz, dünn, schief außteigend. Petiolusknoten abgerundet, deutlicher abgesetzt als bei der typischen testaceo-pilosaHNS, aber länger und mehr abgerundet als bei iberiea und spinosaHNS. - L. 7-7,5 mm.

Bei Marrakesch und Chichaua in Marokko, von Herrn Vaucher..- Mit testaceo-pilosaHNS sehr nahe verwandt und als eine aus derselben differenzierte Art zu betrachten.

Zur selben Art gehören vermutlich einige [[male]] aus Tanger, welche sich durch bedeutende Größe (L. 5,5 mm), und eigentümliche Gestalt des Epinotum auszeichnen. Letzteres ist langgestreckt und trägt auf seinem Hinterende ein Paar stumpfe, aufgerichtete Höcker; der Kopf ist breit, hinten abgerundet, mit mäßig großen Augen. Kopf und Thorax, das Epinotum ausgenommen, sind matt; letzteres und der Hinterleib glänzend. Flügel farblos mit braungelbem Geäder und schwarzbraunem Pterostigma.

Specimen Habitat Summary

Found most commonly in these habitats: 1 times found in Cultives.

Found most commonly in these microhabitats: 1 times Foraging.

Collected most commonly using these methods: 1 times Hand.

Elevations: collected from 800 - 1280 meters, 1040 meters average

Type specimens: syntype of Aphaenogaster praedo: casent0904158



See something amiss? Send us an email.